Eine neue DNA für Tools

Potenzialfokussierte Führungs- und Managementinstrumente im Unternehmen verfügen über eine potenzialfokussierte Logik (DNA). Sie sind dadurch:

 

  • Dynamisch statt statisch
  • Zukunftsorientiert statt rein vergangenheitsorientiert
  • Auf positive Unterschiede fokussiert statt defizitfokussiert
  • Auf konkrete Schritte bezogen

Sie basieren alle auf den Elementen der Lueger-Scale und den Lueger-Tools und erzeugen mehr sinnvolle Information. Durch diese andere innere Logik und Struktur entsteht eine erstaunliche Wirkung: alleine durch ihren Einsatz wird mehr an Möglichkeiten gearbeitet und weniger über das nicht Machbare diskutiert.

Wie können Sie diese Tools nutzen?

  • Sie können aus den zahlreichen Elementen unseres Toolsystems das für Sie passende wählen und für ihre Tools nutzen und diese wirksam gestalten (ausgehend vom Klassiker "Solution-Focused Rating" haben wir mittlerweile mehr als 30 Elemente entwickelt)
  • Sie setzen ein von uns fertig entwickeltes Tool ein.

Beim regelmäßigen Einsatz dieser Tools machen Sie es sich zur Gewohnheit, nach positiven Unterschieden zu suchen und auf Potentiale zu fokussieren - fast unvermeidbar.

Seit mittlerweile 15 Jahre werden Management-und Führungsinstrumente auf diese Art und Weise gestaltet. Dr. Lueger informiert Sie gerne über die neusten Projekte in Österreich, Deutschland, Schweiz, Kanada, England, Finnland, Australien und anderen Ländern.

Studie: wie wirkt das?

Im Rahmen eines Projektes an der Fachhochschule Wiener Neustadt wurde die Wirkung von Potenzialfokussierten Instrumenten auf MitarbeiterInnen erforscht. Untersucht wurde die Zahl von Lösungen für Probleme, Identifikation und Motivation sowie die MitarbeiterInnenbindung.Initiates file downloadmehr...

Die erstaunlichste Wirkung hat sich erst durch die Erfahrungen der vielen Projekte gezeigt: Der Einsatz der Tools verändert das Denken von MitarbeiterInnen - sie lernen, den Fokus auf Gelingendes zu legen und dabei vor allem die gelingende Zukunft zu antizipieren!

Für mehr Positive Ansatzpunkte

Forschungsergebnisse der positiven Psychologie belegen eindeutig, dass der Fokus auf Probleme und negative Emotionen das Wahrnehmungsfeld einschränken. Ungünstig in einem dynamischen Marktumfeld, das Anpassungsleistungen und zunehmend kreative Lösungen fordert. Hier wirken klassische Analysen mit ihrer Defizitorientierung hemmend. Potenzialfokussierte Tools stehen für ein Handwerk und eine Wissenschaft der positiven Unterschiede, das sie in die Lage versetzt, Ihre Instrumente auf das Auffinden von Wachstumschancen hin zu optimieren.

Für mehr Dynamik

Die potenzialfokussierte Tool-Generation erweitert Ihre Perspektive dahingehend, Gelingendes besser wahrnehmen zu können. Gleichzeitig schärfen Sie Ihre Sinne dafür, Veränderungen in den Umständen zu registrieren, die diese positiven Abweichungen begleiten. Sie werden sehen, dass wie von selbst neue Möglichkeiten in den Blick kommen, die bislang unbeachtet geblieben sind. Sie setzen dadurch sich selbst verstärkende Aufwärtsspiralen in Gang, die ihre Kraft aus ungenutzten Potentialen schöpfen.

Für mehr Sinn - vor allem bei Zahlen

Die erweiterte Wahrnehmung von Möglichkeiten ist nicht nur ein Antrieb für mehr Effektivität in Ihrem Unternehmen. Es führt die beteiligten Personen auf eine Bahn, auf der kreative Kräfte freigesetzt werden. Der sich öffnende Spielraum wird Ihre MitarbeiterInnen darin unterstützen, sich selbst verstärkt als Schaffende wahrzunehmen und ein ganzheitlicheres Erleben im betrieblichen Umfeld zu fördern.

Für alle, die mit Mathematik und Zahlen auf "Kriegsfuß" stehen: Mit dem Potenzialfokus gelingt es, Kennzahlen wieder zum Leben zu erwecken und als sinnvoll zu erleben. Unsere kennzahlengestützten Analysen arbeiten auf der Basis der positiven Unterschiede. So können Kennzahlen Sinn für die Betroffenen machen, denn die entstehenden Chancen auf Basis der Kennzahlen werden viel eher akzeptiert und umgesetzt als Zahlen selber.

Für mehr Mut

Die Potenzialfokussierte Toolwelt unterstützt Optimismus und damit die Motivation! Mit diesen Tools machen Sie es sich zur Gewohnheit, nach positiven Unterschieden zu suchen und auf Potentiale zu fokussieren. Dabei änderen sich Ihre Grundlage für Entscheidungen: Statt dem Vermeiden von Misserfolgen sind Sie nun in der Lage, ‚Mehr vom Guten‘ zu erarbeiten.

Gelingendes und Chancen mit Instrumenten finden

Mit ReTooling richten Sie den Fokus auf Gelingendes und vor allem auf die gelingende Zukunft. Sie legen positive Unterschiede in Ihren Analysen frei, gewinnen Einsichten über Wachstumspotenziale, erschließen bessere Leistungen und können diese gewinnbringend nutzen. Keine Suche nach Fehlern mehr, stattdessen Leine los für alle vorhandenen Ressourcen und Potenziale!

Vom Feedback zum Feedforward

Feedback ist wahrscheinlich eines der am meisten verbreiteten Tools. Wir haben es retooled und das Ergebnis ist das Feedforward.

Gerne Stellen wir ihnen die Vorgehensweisen vor, kontaktieren Sie uns bitte.

Retooling

"Retooling - Problemlogik raus, Lösungslogik rein"
Artikel zum Nachlesen...