Online-Tools

Nutzen Sie Ihre Potenziale und Möglichkeiten durch unsere Toolbox, die auf der Basis des Potenzialfokus entwickelt wurden.

Potenzialfokus-Tools sind Tools, die in einen potenzialfokussierten Anwendungsprozess eingebettet sind. Beides ist wichtig, damit die Potenziale der Teilnehmer auch wirklich sichtbar und nutzbar werden.

Die TeilnehmerInnen der einzelnen Befragungs- und Analysetools erhalten einen Link unseres Instituts und beantworten die Items der einzelnen Instrumente über das Web. Die Fragen und die möglichen Antworten sind auf der Basis der potenzialfokussierten DNA entwickelt und generieren somit Positive Unterschiede in den einzelnen Dimensionen. Das Ergebnis der Befragung wird mit einem lizenzierten Berater bzw. Beraterin anhand des besprochen und die Maßnahmen zur Nutzung der Poteniale erarbeitet.

Potenzial4Progress - Fit-Misfit Check

Potenzial4Progress erfasst die Qualität der Passung eines Arbeitsplatzes und eines Mitarbeiters. Es zeigt verlässlich auf, in welchen Dimensionen es gut bzw. weniger gut passt. Somit erhalten Sie ein genaues Bild, wo das größte Potenzial für Maßnahmen liegt und was verändert werden sollte.

Beispiele für typische Ausgangssituationen für den Einsatz sind: Häufige Fehler oder Probleme am Arbeitsplatz, Start-Coaching für neue MitarbeiterInnen, Unzufriedenheit / mangelnde Motivation, Leistungsabfall bei MitarbeiterInnen, Unterstützung nach Reorganisationen in Abteilungen.

Was ist das Neue bei Potenzial4Progress?

Die meisten gebräuchlichen Assessment- und Assignement-Modelle analysieren lediglich die Ist-Situation an Arbeitsplätzen meist getrennt in Bezug auf Anforderung und Kompetenz. Potential4Progress erfasst hingegen direkt die Passung (als auch die Wechselwirkung) und die zukunftsrelevanten Informationen. Es werden Situationen verglichen, wo es am Arbeitsplatz besser läuft, mit den Zeiten, wo es schlechter läuft. Damit wird das Wissen eines Mitarbeiters über positive Entwicklungen und relevante Unterschiede zu Tage gefördert und somit Möglichkeiten aufgezeigt, wie diese positiven Ansätze für Veränderungen genutzt werden können. Der Fokus wird damit auf die positiven Unterschiede (auch hinsichtlich der Zukunft) und nicht nur auf die Ist-Situation gelenkt - das erhöht die Energie für Veränderung. Die Weiterentwicklung des Verhaltens wird durch das eigene Finden der Lösungen aktiviert, was die Wahrscheinlichkeit der Umsetzung von Maßnahmen erhöht.

Wie funktioniert das?

Potenzial4Progress ist ein internetgestütztes Instrument, das Ihnen und Ihren MitarbeiterInnen ein unkompliziertes Vorgehen mit möglichst geringem Zeitaufwand ermöglicht.

  1. Klärung der Ausgangssituation mit den Beteiligten
  2. Zusendung eines Links, der die betreffende Person direkt zur Online-Befragung weiterleitet. Nach Beendigung der Online-Befragung werden die Ergebnisse automatisch zur Auswertung an Solution Management Tools geschickt.
  3. Auswertung der Ergebnisse inklusive grafischer Aufbereitung
  4. Coachinggespräch eines Mitarbeiters von uns mit Ergebnispräsentation und Erarbeitung der Maßnahmen für die Fortschritte

Potenzial4Competence – Potenzialschätzung für mehr Wirksamkeit

Potenzial4Competence unterstützt Unternehmen und MitarbeiterInnen bei der Erkennung und Weiterentwicklung Ihrer Kompetenzen und Potenziale. Potenzial4Competence ist ein innovatives Messinstrument auf Basis der Lueger-Scale und der aktuellen Kompetenzforschung (Kompetenz als Selbstorganisationsfähigkeit). Durch Berücksichtigung verschiedener Kontexte werden nicht nur vorhandene Kompetenzen, sondern vor allem auch Kompetenzpotenziale ermittelt. Herkömmliche Messverfahren sind meist nicht in der Lage, latente Kompetenzen zu erschließen. Potenzial4Competence ermöglicht dies durch die besondere Betonung verschiedener situativer Kontexte. Hierbei werden Kompetenzen in unterschiedlichen Lebensbereichen gemessen. Daraus ergeben sich positive Unterschiede sowohl in den einzelnen Arbeits- und Lebensbereichen als auch zwischen verschiedenen Lebensbereichen, die in Entwicklungsschritte umgesetzt werden: So können Kompetenzen, die im Kontext Freizeit gezeigt werden (z.B. Organisationskompetenz im Verein) auf den beruflichen Kontext übertragen werden. Aufbauend auf diesen ermittelten Kompetenzen und den positiven Unterschieden in und zwischen verschiedenen Lebensbereichen werden in einem Coaching diese Kompetenzen überprüft und weiterentwickelt.

Der Einsatz von Potenzial4Competence sichert die Lebensfähigkeit und Wirtschaftlichkeit Ihres Unternehmens: Durch Sicherstellung von kompetenten MitarbeiterInnen als die wichtigste Ressource jedes innovativen Unternehmens werden nachhaltige Wettbewerbsvorteile generiert. Den einzelnen MitarbeiterInnen ermöglicht Potenzial4Competence die gezielte Weiterentwicklung ihrer Kompetenzen und bildet einen wichtigen Baustein für ihren Karriereerfolg.

Potenzial4Teams

Potenzial4Teams ist ein neues Tool, das die Standortbestimmung und die Erhebung der Entwicklungspotenziale von Teams in kurzer Zeit ermöglicht. Dabei wird in einem ersten Schritt die teamrelevante Situation erfasst. Aus dem Ergebnis sind die Themen erkennbar, in denen es Schwierigkeiten gibt. Dabei werden bei den schwierigen Themen auch positive Abweichungen und Potenziale erfasst, auf deren Basis ein Teamentwicklungsprozess gestartet werden kann. So sind beispielsweise Teammeetings nicht immer nur mühsam, sondern manchmal etwas besser – und genau dieses „manchmal besser“ wird mit Next4Teams erstmalig in einem Teamarbeit-Tool sichtbar.

Wie funktioniert’s?

Zu Beginn der Teamentwicklung werden durch eine internet-gestützte Befragung der Teammitglieder die Situation und gleichzeitig die Potenziale für die Zusammenarbeit als  auch die Leistungspotenziale erfasst. In einem Workshop werden die Potenziale dann realisiert, präzisiert und die Maßnahmen punktgenau mit den Teammitgliedern erarbeitet. Durch die direkte Erfassung der Potenziale ist ein halber Tag Workshop ausreichend für Entwicklungsmaßnahmen, er sollte allerdings von einem follow-up begleitet werden.

Mit verhältnismäßig wenig Zeitaufwand wird somit der Teamentwicklungsstand ermittelt und Schritte zur Performance-Steigerung abgeleitet.

Gerne präsentieren wir Ihnen ein Beispiel in unserem Büro am Schwedenplatz (direkt bei U4/U1) oder vor Ort bei Ihnen.

Lesetipp: Lösungsfokussierte Teamarbeit, Artikel erschienen im Magazin TRAiNiNG, Mai 2010

Potenzial4Diversity

Die Zusammenarbeit von MitarbeiterInnen aus unterschiedlichen Kulturen bzw. mit verschiedenem kulturellen Hintergrund stellt zunehmend eine Herausforderung in Unternehmen dar. Wir haben daher ein Tool entwickelt, das die relevanten Dimensionen für erfolgreiche Kooperation in Teams mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen erfasst und dabei vor allem auch die Potenziale für Verbesserungen verlässlich in die Analyse mit einbezieht.

Die MitarbeiterInnen des multikulturellen Teams (bzw. Bereichs) beantworten IT-gestützt ca. 10 Minuten Fragen zur Einschätzung der Situation (kulturelle Akzeptanz, Informationsfluss, produktive Nutzung der kulturellen Unterschiede…). Die Ergebnisse werden von uns ausgewertet und vor allem hinsichtlich der Ansätze für Verbesserungen analysiert. In Zusammenarbeit mit den betroffenen MitarbeiterInnen werden dann die konkreten Schritte erarbeitet, die auf dem Funktionierenden und den Verbesserungspotenzialen aufbauen.

Potenzial4Diversity wurde von Dr. Günter Lueger und Prof. Peter Steinkellner entwickelt und die Projekte werden mit SPIDI durchgeführt.

Vom Feedback zum Feedforward

Feedback ist wahrscheinlich eines der am meisten verbreiteten Tools. Wir haben es retooled und das Ergebnis ist das Feedforward.

Gerne Stellen wir ihnen die Vorgehensweisen vor, kontaktieren Sie uns bitte.

Retooling

"Retooling - Problemlogik raus, Lösungslogik rein"
Artikel zum Nachlesen...