Forschungsthemen

In mehreren Innovationsgruppen, Projekten und Publikationsteams wird derzeit an folgenden Schwerpunkten gearbeitet:

Wie findet man Potenziale - und wie vermeidet man die Vernichtung von Potenzialen?

Der Potenzialfokus beschäftigt sich mit dem Begriff, Konzept und dem Finden von Potenzialen. Quasi ein Nebenprodukt dieser Forschungsarbeiten waren die "Prinzipien des Vernichtens von Potenzialen". So lassen sich ganz konkrete Vorgehensweisen beschreiben, wenn Menschen dazu neigen, die Welt mit vielen Defiziten wahrzunehmen. Das ist nicht zynisch gemeint: natürlich haben viele Menschen harte Nüsse zu knacken und verdammt schwierige Probleme zu lösen. Gemeint ist hier das Phänomen, dass Menschen und Organisationen mit vielen Ressourcen und Möglichkeiten trotzdem in einem Problem-morast untergehen zu scheinen und dabei ihre Potenziale vernichten.

Die Integration der Prinzipien des "Potenzialfokus" in die "innere Logik" Management-Instrumente und Tools

Haben Sie sich schon mit der Frage beschäftigt, welche Verfahren und Instrumente z.B. im Qualitätsmanagement, bei der Strategieentwicklung oder im HR-Management Potenziale rascher sichtbar machen und welche Vorgehensweisen kaum Entwicklung ermöglichen?

In diesem Entwicklungsschwerpunkt haben wir diese Frage in den Mittelpunkt gestellt und arbeiten permanent an zwei Hauptzielsetzung

  • Wie können durch die Integration der "Prinzipien des Potenzialfokus" Tools und Instrumente wirksamer werden und mehr Akzeptanz finden?
  • Wie können Basisbausteine der Instrumente wie Skalen und Grafiken auf dieser "Logik" umgebaut werden?
  • In welchen Anwendungsfelder können wir die Palette von Tools mit "integrierter Lösungslogik" erweitern?

Wir haben in den letzten Jahren eine breite Palette von Tools und Instrumenten in die Unternehmenspraxis gut eingeführt. Sie finden auf dieser Homepage unter "Retooling" konkrete Tools zu Umsatz- und Kennzahlenanalysen, Performance Management, Strategieentwicklung, Performance Management, Mitarbeiter- und Kundenbefragungen, Teamdiagnose, Diversity Management u.a.m.

Potenzialfokussierte Konzepte für Sales und Marketing

Die Umsetzung des Potenzialfokus liegt kaum in einem anderen Felde so nahe wie im Vertrieb: Der Potenzialfokus stellt die Zukunft und vor allem das "etwas Bessere" in der Zukunft in den Mittelpunkt (siehe Potenzialfokus.at).

Wir haben an unserem Institut bereits Konzepte und Publikationen vorgestellt (z.B. Regele/Regele 2006, Hofstetter 2007 und Soustal 2007), die sowohl andere Vorgehensweisen bei der KundInnenberatung als auch erste Wirkeffekte z.B. von Verkaufsschulungen im Vergleich zu klassischen Produktschulungen belegen. An diesem Themen arbeiten wir weiter und freuen uns, wenn sich KollegInnen beteiligen wollen.

Leadership

Potenzialfokussiertes Arbeiten ist oft einfacher möglich, wenn es um Entwicklung für die MitarbeiterInnen geht. Im Führungsalltag ist jedoch auch die Rolle des Entscheidens und Kontrollierens von großer Bedeutung. Genau hier bietet das Potenzialfokussierte Leadership den Führungskräften andere Möglichkeiten, in einer konstruktiven Haltung verbleiben zu können. Ein Ansatzpunkt liegt hier in der permanenten Fokussierung positiver Unterschiede, die beispielsweise auch bei der Kontrolle eingesetzt werden kann.